Freundschaften wollen gepflegt werden

Der Umzug, gerade in ein fremdes Land, ist eine Zerreißprobe für (Kinder-) Freundschaften. Langsam bauen sich hier neue Freundschaften auf, doch Dorothea und Caroline vermissen ihre deutschen Freunde. Caroline hat große Angst davor, ihre Freunde zu vergessen und fragt regelmäßig nach allen Namen. Doch haben sie beide das große Glück, dass wir global digital vernetzt sind.  Telefonieren und das Schreiben von WhatsApp Nachrichten sowie das Versenden von Smileys machen beiden sehr viel Spaß und es hilft sehr, in Kontakt zu bleiben. Dorothea, die schon immer gerne mit Papier und Stiften arbeitet, hat nun auch das Schreiben von Briefen für sich entdeckt. In ihrer Kindergartengruppe konnten schon alle Lesen und Schreiben und sie holt nun (auf Englisch) kräftig auf. Auch wenn man manchmal erst raten muss, sie schreibt und liest und ist mächtig stolz darauf (und wir Eltern natürlich auch).(IB)

meine ersten Briefe

Kommentar verfassen