… und wieder zurück!

Nachdem die Visa-Verlängerung mit etwas Anlaufschwierigkeiten dann doch geklappt hatte, konnten wir wie geplant wieder nach Menlo Park zurückreisen. Los ging es um am Mittwoch um 5:30 mit Inges Papa nach Mannheim, von dort mit dem ICE direkt an den Flughafen Frankfurt. Der Flug im A380 von Frankfurt nach SF war gewohnt recht ruhig, aber schlafen konnten trotzdem keiner.  Wenn auch mit über einer Stunde Verspätung (Flug, Einreisekontrolle) haben uns Sheila und Hans-Georg herzlich mit Blumen und bunten Luftballons empfangen. Die Kleinen haben in ihrem Freudenrausch ihre letzten Reserven aufgebraucht und sind dann auf der Heimfahrt in unserem Auto recht schnell eingeschlafen. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an Euch, Karsten und Hans-Georg, für Euren Flughafentransferservice!!!
Zu unserer großen Überraschung hatte Sheila unseren Eingangsbereich mit Blumen, Girlanden und Luftballons dekoriert, uns für die ersten Tage bereits leckeres Essen gekocht und Besorgungen vorgenommen – ein ganz großes Dankeschön! Unsere Ankunft also sehr entspannt und wir mussten lediglich das Auto entladen und unsere Koffer ausräumen. Zu unserer Freude sind auch alle Koffer unbeschädigt angekommen – zwei große davon voll gefüllt mit Lego-Bausteinen aus meiner Jugendzeit. Nun brauchen wir aber erst einmal Staukisten, bevor ich die Koffer für die Kinder öffnen werde.
Zu schaffen macht uns aber immernoch der Jetlag. Die Kinder sind wie schon bei unserem Herzug mitten in der Nacht (ab 1:00!) hellwach und der Meinung, dass sie gerne aufstehen und spielen würden. Das wird sich wohl noch ein paar Tage hinziehen… [Benjamin Butz]